Sie sind hier: Lebenshilfe Saarpfalz - Leitbild - Historie

Historie

1985 wurde die Kreisvereinigung "Lebenshilfe Saarpfalz e.V." gegründet, hervorgegangen aus den ursprünglichen Lebenshilfevereinigungen Homburg (Gründungsjahr 1965) und St. Ingbert (Gründungsjahr 1975).

1995 wurde die Tochtergesellschaft "Lebenshilfe Saarpfalz gemeinnützige GmbH" gegründet, deren Aufgabe und Ziel der Betrieb und die Errichtung voll- und teilstationärer sowie sonstiger Einrichtungen und Dienste insbesondere für Menschen mit einer geistigen Behinderung aller Altersstufen ist.

HistorieFeste und Veranstaltungen
Ein "Lebenshilfejahr" hat viele traditionelle Feste und Veranstaltungen. Es fängt an mit der Faschingsveranstaltung im Winter, geht weiter mit dem Flohmarkt im Frühjahr, ihm folgt das Nachbarschafts- und Sommerfest, es setzt sich fort mit dem Flohmarkt im Herbst, um mit einer Weihnachtsfeier im Dezember zu schließen. Andere (Kleinkunst-) Veranstaltungen wie Dichterlesungen oder Märchenabende runden die Vielfalt der Aktivitäten der Lebenshilfe Saarpfalz ab.

HistorieBenefizveranstaltungen
Vom Fußballturnier mit Abendgala des FC Treffpunkt bis zum Benefizkonzert (z.B. Marx, Rootschilt, Tillermann; Gospelchor) reicht hier die Palette.

Gremienarbeit
Demokratisch gewählte Gremien der Lebenshilfe Saarpfalz bestimmen die Ziele der Arbeit zum Wohle von Menschen mit geistiger Behinderung.

Mitgliederbetreuung
Regelmäßige Informationsweitergabe an die Mitglieder der Lebenshilfe Saarpfalz und die Öffentlichkeitsarbeit sind unser Anliegen einer aktiven Mitgliederbetreuung.

Zukunftsprojekte
Durch eine sich stets verändernde Bedürfnisstruktur von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen ist die Lebenshilfe im Saarpfalz-Kreis stetig bemüht, ihre Angebote entsprechend anzupassen. Die Themen Erziehung, Wohnen, Therapieformen, Arbeit und nicht zuletzt Freizeit wurden und werden von der Lebenshilfe Saarpfalz aufgegriffen und im Sinne sowie in Zusammenarbeit mit unterstützungsbedürftigen Menschen sowie deren Familien umgesetzt.